Urlaubssemester

Ein freiwilliges Auslandssemster oder -praktikum ist eine tolle und wichtige Sache und darum kann man sich auch für so eine Zeit von der Hochschule beurlauben lassen. Dafür entfallen dann meist Studien-/Semesterbeiträge.

Studierende der Fachhochschule können auf Antrag beurlaubt werden, wenn sie oder er

  • an einer ausländischen Hochschule oder einer Sprachschule studieren will
  • eine praktische Tätigkeit (im Ausland) aufnimmt, die dem Studienziel dient

Die Beurlaubung ist in der Regel innerhalb der Rückmeldefristen zu beantragen. Eine Beurlaubung für das erste Fachsemester ist grundsätzlich nicht möglich.

Beurlaubte Studierende sind an der Hochschule, an der sie eingeschrieben sind, nicht berechtigt, Leistungsnachweise zu erwerben oder Prüfungen abzulegen.

ACHTUNG! Erkundigt euch vorher individuell, in welchem Fall ihr bei einem Urlaubssemester noch Anrecht auf BAföG oder Auslands-BAföG habt. Nicht, dass der Geldhahn auf einmal komplett abgedreht wird!

Ein Urlaubssemester beantragen kann übrigens auch wer

  • wegen Krankheit keine Lehrveranstaltungen besuchen kann und die Krankheit die Erbringung der erwarteten Studienleistungen in dem Semester verhindert
  • zum Wehr- oder Zivildienst einberufen wird
  • seine/ihren Ehegattin/en, seine/ihren eingetragene/n Lebenspartnerin/er oder einen in gerader Linie Verwandten oder ersten Grades Verschwägerten pflegt oder versorgt, wenn diese oder dieser pflege- oder versorgebedürftig ist
  • wegen Schwangerschaft oder Kinderbetreuung die erwarteten Studienleistungen nicht erbringen kann