TRANSGENDER DAY OF REMEMBRANCE

In Gedenken an die Opfer, die auf Grund von Transfeindlichkeit ermordet wurden, findet seit 1999 am 20. November jährlich der Transgender Day of Remembrance statt.

Trans* Menschen sind weltweit häufig körperlicher und psychischer Gewalt ausgesetzt, ebenso erfahren viele von ihnen tagtäglich Diskriminierungen. Weltweit werden jährlich hunderte Trans* Menschen aus Hass und Transfeindlichkeit ermordete. Da es in vielen Ländern kaum Sichtbarkeit für Trans* Personen gibt und die Gewalt oft nicht offiziell dokumentiert wird, ist davon auszugehen, dass die tatsächlichen Opferzahlen um ein Vielfaches höher liegen.

Darüber hinaus möchten wir hiermit nicht nur den Opfern gedenken, sondern auch auf die anhaltende Diskriminierung und Gewalt gegenüber Trans* Personen aufmerksam machen und zur Solidarität mit Trans* Personen aufrufen.

– –

Ihr findet zwischen 11.00 und 14.00 Uhr in dem Gebäude Emil-Figge-Straße 42 einen Infostand dazu. Wir freuen uns auf euch.

– –

Ansonsten möchten wir auf eine Gedenkveranstaltung von Trans-NRW zwischen 18.00 und 20.00 Uhr im Dortmunder Rathaus aufmerksam machen. Die Veranstaltung ist auch für alle interessierten Menschen offen: https://www.facebook.com/events/331086504368666/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.