Härtefallanträge


Liebe Studierende,
da der AStA Studierende in finanziellen Schwierigkeiten unterstützen möchte, wurde
das Angebot des Härtefallantrags ins Leben gerufen.
Beispielhafte Gründe, die zu einem finanziellen Problem geführt haben können:
*Schwangerschaft
*Alleinerziehung eines Kindes / mehrerer Kinder
*Kosten wegen Krankheit / Kosten der medizinischen Versorgung
*Einschränkung der Arbeitserlaubnis
*Kündigung der Arbeit
*Pflegefall in der Familie […]
(Diese Liste ist nur ein Beispiel und ohne Vollständigkeitsanspruch)

Was ist ein Härtefallantrag?
Bei finanzieller Notlage könnt ihr den Antrag ausfüllen und mit den zusätzlich
benötigten Dokumenten bei uns, am besten via Mail, einreichen.
Die Anträge werden individuell ausgewertet und bei Bewilligung werden die Kosten
des Semestertickets, die einen Teil der gesamten Semestergebühren darstellen, zurückerstattet.
Dies ist ein freiwilliges Angebot des AStAs, auf das kein Rechtsanspruch besteht!

Frist der Einreichung des Härtefallantrags:
Wintersemester: 01. September bis 31. Oktober
Sommersemester: 01. März bis 29. April
Außerhalb der Fristen wird kein Antrag angenommen.
Ihr erhaltet nach dem Ablauf der Frist innerhalb der nächsten vier Wochen eine Rückmeldung zu eurem Antrag.

Wichtige zusätzliche Informationen:
*Bitte achtet darauf, den Antrag vollständig einzureichen. Sollte der Antrag bei
uns unvollständig eingereicht werden, ist dies ein möglicher Ablehnungsgrund.
*Je besser ihr eure finanzielle Notlage belegen könnt (das heißt, zum Beispiel
Kopie der Kündigung, Rechnung der Arztkosten…), desto einfacher ist es für
uns euren Antrag zu bewerten.
*Da es sich um eine Rückerstattung handelt, müsst ihr den Semesterbeitrag
erst bei der Fachhochschule Dortmund bezahlt haben, um den Antrag bei uns
einreichen zu können.

Unabhängig von den Voraussetzungen besteht für einen Studierenden nur
einmalig die Möglichkeit, einen Härtefallantrag bewilligt zu bekommen.
Informationen zu den Nachweisen:
Alle Nachweise / benötigten Dokumente gesammelt in einem PDF-Dokument
einreichen. Das notwendige Tool dafür, findet ihr sehr leicht kostenlos im Internet.
Hier kannst du den Antrag herunterladen.

Anmerkung zum Antrag:
Die Abfrage des Einkommens der letzten sechs Monate dient der Nachvollziehbarkeit.
Das heißt, für uns muss plausibel nachvollziehbar sein, dass ihr in den letzten sechs
Monaten gut von eurem Einkommen leben konntet und jetzt, aufgrund einer
schwierigen Situation / Ausnahmesituation, die Hilfe vom AStA benötigt.