Onlineplattform für Stipendien gestartet

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Onlineplattform für Stipendien gestartet

      Hallo liebe Studierende,

      wir wollen euch auf die Onlineplattform mystipendium.de aufmerksam machen. Um die Lage um Stipendium herum etwas zu erklären, hier ein Ausschnitt aus dem Schreiben, dass den AStA erreichte:
      Unser Ziel ist es, Stipendien einer breiteren Gruppe zugänglich zu machen. Die einzige
      repräsentative, nationale Studie zu diesem Thema hat gezeigt, dass bestehende
      Möglichkeiten weder gekannt noch genutzt werden. So rechnen zwar über zwei Drittel aller
      angehenden Studenten mit Finanzierungsproblemen für ihr Studium, trotzdem erwägt nur
      jeder achte Abiturient mit guten Abschlussnoten, sich für ein Stipendium zu bewerben.
      Doch selbst wenn eine Bewerbung um ein Stipendium erfolgt, tun sich neue Probleme auf.
      Die meisten Studierenden kennen im Bestfall unter den 2.000 stipendienvergebenden
      Stiftungen alleinig die 12 Begabtenförderungswerke. Das Resultat: 92% aller Studierende
      bewerben sich bei nur 0,8% der Stiftungen. Auf der anderen Seite findet jede fünfte
      Stiftung keine passenden Stipendiaten.

      Wir wollen an diesem Zustand etwas ändern. Als ersten Schritt haben wir die Plattform
      mystipendium.de <mystipendium.de/> ins Leben gerufen. Hier werden allen
      Studierenden erstmalig Hilfsmittel und Rechercheinstrumente an die Hand gegeben, die
      ihnen wirklich dabei helfen, jene Stipendien zu finden, die bestmöglich zum individuellen
      Lebenslauf passen. Hierzu haben wir fast alle Förderangebote Deutschlands systematisch
      nach 34 Bewerbungsvoraussetzungen, wie bspw. Studienfach, Notenschnitt,
      gesellschaftspolitisches Engagement, Beruf der Eltern, Herkunft des Bewerbers, etc.
      erfasst. So kann jeder Student automatisch und kostenlos durch einen speziell
      entwickelten Algorithmus jene Stipendien finden, die auf seinen individuellen Lebenslauf
      passen.


      Euer AStA
      Johann Heß
      ehemaliger Referent für Hochschulpolitik

      AStA - Allgemeiner Studierendenausschuss
      Fachhochschule Dortmund / University of Applied Sciences and Arts
      Emil-Figge-Str. 42 | 44227 Dortmund
      Telefon / Fax: 02 31 - 755 6700 / 6701