Vortrag: Antisemitismus – Entstehung und aktuelle Erscheinungsformen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vortrag: Antisemitismus – Entstehung und aktuelle Erscheinungsformen

      Liebe Studis,

      folgende Veranstaltung könnte euch vielleicht interessieren:
      Die Veranstaltung mit dem Thema “Antisemitismus – Entstehung und
      aktuelle Erscheinungsformen in der deutschen Gesellschaft” beginnt am
      Dienstag, den 20. September, um 19:30 Uhr.

      Antisemitismus ist wohl das älteste Ressentiment der
      Menschheitsgeschichte. Ausgehend von einem christlich motivierten
      Antijudaismus entwickelte sich antisemitische Ideologie immer weiter und
      fand bisher ihren negativen Höhepunkt in der Ermordung von sechs
      Millionen Juden und Jüdinnen. Doch dies bedeutet keineswegs, dass
      Antisemitismus nicht mehr existieren würde, im Gegenteil: Antisemitismus
      hat sich modernisiert und findet sich heute in fast allen Teilen der
      Gesellschaft wieder. So behauptet zum Beispiel laut einer Studie jeder
      fünfte Deutsche, „dass die Juden in Deutschland zu viel Einfluss
      hätten“. Neben der offen artikulierten Judenfeindschaft lässt sich der
      moderne Antisemitismus verschiedenen Diskursebenen zuordnen, sei es im
      Bezug auf Israel, im Zuge von Debatten um Geschichtspolitik oder in
      Verbindung mit Kritik an der kapitalistischen Gesellschaft. In dem
      Vortrag soll anhand der historischen Entstehungsgeschichte die
      Entwicklung des Antisemitismus bis hin zur Shoah aufgezeigt werden,
      sowie aktuelle Erscheinungsformen und Funktionsweisen von
      antisemitischem Denken erläutert werden.

      Der Referent ist in der Antifaschistischen Union Dortmund aktiv.

      20.09.2011 | 19:30 Uhr |Auslandsgesellschaft NRW e.V., Dortmund
      Steinstraße 48 (Hauptbahnhof, Nordausgang, U-Bahn-Haltestelle HBF)

      Wir laden Sie herzlich ein, die Veranstaltung zu besuchen und mit uns zu
      diskutieren.


      Euer AStA
      Johann Heß
      ehemaliger Referent für Hochschulpolitik

      AStA - Allgemeiner Studierendenausschuss
      Fachhochschule Dortmund / University of Applied Sciences and Arts
      Emil-Figge-Str. 42 | 44227 Dortmund
      Telefon / Fax: 02 31 - 755 6700 / 6701