NRW-Studenten sind Rekordjobber

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NRW-Studenten sind Rekordjobber

      Spiegel Online berichtet:

      Überall schuften Studenten in Fabriken, stehen hinter Ladentheken, kellnern in Cafés - doch nirgends in Deutschland sind es so viele wie in Nordrhein-Westfalen. Mehr als zwei Drittel arbeiten dort neben dem Studium. Daran sind auch die Studiengebühren schuld, sagen die Studentenwerke in NRW.

      Einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft der nordrhein-westfälischen Studentenwerke zufolge jobbten die Studenten im Wintersemester 2009/10 durchschnittlich neun Stunden in der Woche, vor fünf Jahren waren es nur acht Stunden. Sie malochen damit wöchentlich fast 1,5 Stunden länger als ihre Kommilitonen in den anderen Bundesländern, die es im Bundesschnitt auf 7,7 Stunden pro Woche bringen.

      Wie viel Zeit Studenten in Deutschland für die Arbeit und wie viel fürs Studium aufwenden, misst alle vier Jahre die Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW). Sie erschien im Frühjahr 2010 in ihrer 19. Auflage. Das Zeitpensum für den Nebenjob stieg im Vergleich zur vorherigen Studie durchschnittlich um eine Stunde - und darunter leiden Studium und Freizeit gleichermaßen, ermittelten die Forscher. Außerdem zahlten die Eltern 2010 erstmals weniger Geld an ihre studierenden Kinder als in der vorangegangenen Untersuchung - sie seien "am Rande ihrer finanziellen Möglichkeiten", urteilte DSW-Präsident Rolf Dobischat.

      "Die Einführung der Studiengebühren hat den Druck auf die Studenten erhöht", sagt Helga Fels, die Leiterin der Studie. Gleichzeitig ist die Arbeitsbelastung für die Studenten an den Universitäten gestiegen: 2006 brachten die angehenden Akademiker nur 32,9 Stunden pro Woche fürs Lernen auf, zuletzt waren es 35,5 Stunden.

      Den Artikel findet ihr unter: [url=http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,751484,00.html]http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,751484,00.html[/url]
      Janka Gruschczyk
      AStA-Vorstand

      AStA - Allgemeiner Studierendenausschuss
      Fachhochschule Dortmund / University of Applied Sciences and Arts
      Emil-Figge-Str. 42 | 44227 Dortmund
      Telefon / Fax: 02 31 - 755 6700 / 6701