Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Hallo!

      Schaut mal hier:

      -> golem.de/1012/80198.html

      Einfach die aktuelle Version runterladen, und den Installer starten. Er updatet dann automatisch, auch, wenn die DB gerade läuft.

      -> dropbox.com/referrals/NTI4MTg3ODI5?src=global0

      Gruß
      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Ihr könnt bei Dropbox nun 1 GB zusätzlichen Speciher bekommen

      https://www.dropbox.com/dropquest2011

      Den Lösungsweg findet ihr hier:

      http://raphaelg.cwsurf.de/?p=83

      an einer bestimmten Stelle geht es net weiter ich gleube nach Schritt 12 dort loggt ihr euch in euren Account ein und müsst dort schauen irgendwo ist dann einLink der euch weiterleitet
      oder nehmt nach Schritt 12 den Link
      https://www.dropbox.com/dropquest2011/x
      danach könnt ihr wieder in der Lösung nachschauen ;)

      Gruß
      Kevin Schmitt

      Master Informatik 7. Semester

      Fachschaftsrat Informatik - Finanzreferent (kommissarisch)
      Stupa - Präsidum
      Fachbereichsrat

      Tutor-SWT2 (Ecke-Schüth)
      Tutor-Physik und E-Technik
      WHK-Verbundstudium
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Hallo!


      uuuhhhh 1Gb mehr? ;)

      Wieviel habt ihr denn so an Dropbox-Space, wenn man fragen darf?
      Gibts da ne grenze, wieviel man insgesammt kostenlos bekommen kann, durch werben etc.?

      Ich hab im Wuala immer so um die 250GB

      Mal abgesehen davon das ich es lächerlich finde, hier im Dropbox-Thread immer wieder die Vorteile von Wuala zu preisen - ich kann nirgendwo bei Wuala was von kostenlosen 250GB finden. Da ist die Rede von 3GB oder 6GB. Abhängig davon ob man normaler (= 250MB pro Geworbenen) oder pro (= 500MB pro Geworbenen) User ist, kann man 12 Freunde werben (in Summe = 3GB oder 6GB).

      -> http://www.wuala.com/de/support/faq/c/30

      Mich würde mal interessieren, wie man da auf 250GB kommen soll? Aber das kannst du ja dann bitte im Wuala-Thread erklären, denn hier geht es nunmal um die Dropbox.

      Nebenbei - dieser geworbene Speicher läuft bei Wuala nach einem Jahr wieder ab ... und man müsste wieder und wieder neue Freunde werben. Bei der Dropbox bleibt der Speicher ein Leben lang. Ist schon ein kleiner Unterschied, wie ich finde.

      BTW - ich habe zur Zeit 4,3GB. Ach ja - und das Limit ist nicht 3GB oder 6GB, sondern 16GB. Demnach würde ich sagen:

      - Bei der Dropbox kann man 16GB kostenlosen Speicher bekommen. Bei Wuala ist bei 3/6GB Schluss.
      - geworbener Speicher bleibt bei der Dropbox ein Leben lang erhalten. Bei Wuala läuft er nach einem Jahr ab.
      - Bei der Dropbox startet man mit 2GB kostenlosen Speicher. Bei Wuala mit 1GB.
      --> steht alles in der FAQ zu Wuala (siehe Link oben).

      3:0 für die Dropbox. Oder?

      Gruß

      EDIT/NACHTRAG
      Wie die 250GB zu stande kommen liegt wohl hier dran:

      Mit Wuala können Sie ungenutzten Speicher deines Computers gegen Online-Speicher eintauschen. Z.B. könnten Sie 100 GB auf Ihrem Computer zur Verfügung stellen und erhalten dafür bis zu 100 GB zusätzlichen Online-Speicher. Sie erhalten gleich viel, wie Sie zur Verfügung stellen multipliziert mit Ihrer Online-Zeit. Wenn Ihr Computer also jeden Tag 70% der Zeit online ist, erhalten Sie in diesem Beispiel 70 GB.


      Wieviel GB man also hat, hängt davon ab wieviel man selbst auch gibt. Und dann noch davon, wie lange man online war. BTW muss der Rechner dazu mindestens 4 Stunden am Tag online gewesen sein, damit man das bekommt ... und je größer der selbst zur Verfügung gestellte Speicher ist (den dann andere Nutzer verwenden können), umso größer ist auch die Belastung des eigenen Internetzugangs. Was die anderen Nutzer von mir (ihre bei mir gespeicherten Daten) runterladen, belastet natürlich auch meine Upload-Geschwindigekeit. Und was sie bei mir speichern, belastet meine Downloadgeschwindigkeit ... möchte ich das?

      Und noch etwas - die 250GB von denen da die Rede ist, die muss man auf dem Client mit dem man gerade zugreift zur tatsächlichen lokalen Verfügbarkeit immer erst runterladen. Bei der Dropbox werden die Daten lokal beim Onlinegang sofort synchronisiert und sind somit auch immer direkt verfügbar.

      Wuala ist sicherlich nicht schlecht. Es hängt aber eben davon ab, was man macht. Und dann sind der maximale verfügbare Speicher nicht das Maß der Dinge. Mit der Dropbox kann man viel einfacher den nicht in die hunderte GB ausartenden Speicherplatzbedarf für das Sharen der Studiums-Dateien realsieren. Wir haben in 3 Semestern z.B. nur 1,6GB an Daten gesammelt, wobei wir die Daten aus den beiden ersten Semestern gar nicht mehr benötigen. Die könnte man also einfach so wegspeichern. Dann hätten wir für unser 3. aktuelles Semester gerade mal nen Bedarf von 383MB - wa soll ich da mit 250GB, die ich zudem vorher noch selbst zur Verfügung stellen muss, und für die ich dann auch sicher jeden Tag X Stunden online sein müsste und zudem auch noch meinen Internetzugang belasten würden?!?

      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler

      The post was edited 1 time, last by KuJo ().

    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      huch, das ist wohl falsch rübergekommen.
      Wollte keine Werbung machen, und auch Dropbox nicht schlecht reden.

      So einige der Informatiker, die ja hier im Forum auch nicht grad wenig vertreten sind, haben einen Rechner der immer läuft, sei es der Arbeitsrechner oder ein Server.

      Mich hat wirklich nur interessiert, wie es dort mit dem Speicher aussieht.
      Da ich ggf. beide laufen lassen würde, wenn sich Dropbox für mich auch lohnt.

      16GB sind ja auch schon nicht schlecht.
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen


      - Bei der Dropbox kann man 16GB kostenlosen Speicher bekommen. Bei Wuala ist bei 3/6GB Schluss.

      Bei Dropbox geht noch mehr Freespace ;D:
      - 2 GB Grundguthaben
      - 250 MB als Dropbox-Guru
      - 16 GB Referral-Bonus (mit EDU-Bonus)
      - 640 MB aus der Social-Media-Aktion
      - 1 GB durch die Dropquest

      So kommen wir auf im Moment auf 19,89 Freespace, den wir lebenslang erreichen können.
      Gratiswurst.de >> Dropbox

      The post was edited 1 time, last by nico.haensch ().

    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      mhh, jetzt muss ich mir nen fake-Account bei facebook und twitter machen... umständlich, aber ok. Was tut man nicht alles für extra Space;)
      Alter Forenname: MALK
      Alumni - M.Sc. Praktische Informatik
      Vorsitzender Wahlausschuss 2014, Alt-Fachschaftsrat Informatik, Alt-Päsident, Ex-MdStuPa

      FSR Informatik Webseite: fsrfb4.de
      StuPa Portal: Wiki (tot) Gremien-Blog (auch tot)
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Hallo!

      Man muss bedenken, dass jemand Zugang zu deinem Rechner haben muss, um sich die betreffende Datei zu kopieren. Solange man seinen Rechner gegen unbefugten Zugriff absichert hat man also auch nichts zu befürchten. Und das gilt ja generell, und nicht nur wegen dem aktuellen Fall bei der Dropbox.

      Dennoch hoffe ich, dass Dropbox das Authentifikationsverfahren anpasst.

      Gruß
      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Das ist generell ja immer der Fall, wenn man Passwörter speichert, aber Dropbox macht es eben auch so. Und es genügt nicht immer den Rechner nur gegen "unbefugten Zugriff" zu sichern.
      Da Dropbox ja sehr beliebt ist könnten es auch bald passwortstehlende Trojaner darauf abgesehen haben. Es wird ja auch nicht nur so wie von uns komplett nur als Privatlösung benutzt.

      Also man sollte sich schon überlegen, was für Daten man darin speichert.
    • Re: Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Hallo!

      Ich sage aber, dass man auch keine Panik deswegen machen muss. Wer seinen Rechner sicher hält und schaut das man keinen Unbefugten den Zutritt erlaubt, der ist auch erst mal auf der sicheren Seite. Eine "echte" Sicherheitslücke würde bestehen, wenn das System auch ohne Zugriff auf den Rechner eines Opfers von außen angreifbar wäre.

      BTW - sollte ein Trojaner erst mal auf deinem Rechner sein, ist es eh zu spät. Ganz egal ob dieser Designfehler besteht oder nicht. Denn ist der Trojaner erst mal auf dem Rechner, dann liest er dein Dropbox-Verzeichnis einfach aus. Völlig unabhängig von der genannten Problematik.

      Und - auch unabhängig: Als Unternehmer sollte man generell seine "wichtigen Daten", die nicht auf eigenen Rechnern liegen, sondern irgendwo in der Cloud, verschlüsseln. Das gehört eben auch mit zur Absicherung des Systems.

      Von daher ist dieses Problem eher zeitrangig. Wobei ich natürlich auch hoffe, dass dieser Designfehler bald behoben wird.

      Gruß
      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler
    • Hallo,

      wer nun für 2 Jahre bis zu 25GB zusätzlich haben will, der sollte den folgenden Link anklicken (gilt auch für Leute, die bereits einen DB-Account haben):
      -> dropbox.com/spacerace

      Dort kann man dann, unabhängig von der verwendeten Email-Adresse für den DP-Account, seine <fhkennung>@stud.fh-dortmund Adresse eingeben. An die wird ein Link geschickt. Den Link in der Email anklicken und schon unterstützt man das "Great Space"-Rennen. Je erfolgreicher die FH dabei wird, umso mehr Speicher gibt es dabei für 2 Jahre lang kostenlos. Aktuelle sind es 8GB zusätzlich. Bis zu 25Gb sind aber möglich.

      Wer noch keinen Account hat, der kann sich zuerst hier registrieren. Am besten dafür NICHT die FH-Adresse nehmen; es ist nicht sicher, ob ihr die Adresse auch nach dem Studium weiter nutzen könnt. Also eine andere Adresse nehmen und dann über den Link oben eure FH-Adresse als Zusatzadresse eingeben:
      -> dropbox.com/referrals/NTI4MTg3ODI5

      Gruß
      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler
    • Hallo!

      heise Security
      Dropbox ist "ziemlich sicher"
      -> heise.de/security/artikel/Drop…mlich-sicher-1746596.html

      Mit der 25GB-"Space Race"-Aktion (siehe das Posting direkt oben drüber) habe ich inzwischen 47,75GB an Online-Speicher. Aber selbst wenn die zeitlich begrenzten zusätzlichen 25GB in knapp zei Jahren wegfallen, bleiben mir zur Zeit noch 22,25GB. Dauerhaft. Kostenlos. :)

      Also, schnell anmelden (über den nachstehenden Link gibt es gleich zum Start für dich und mich 500MB zusätzlichen Speicher):
      -> dropbox.com/referrals/NTI4MTg3ODI5
      und danach selbst neue Nutzer werben, um zusätzlichen, kostenlosen Speicher zu erhalten.

      Weitere Infos gibt es auch im 1. Posting:
      -> Dropbox - hilfreich zur Synchronisation in Lerngruppen

      Gruß
      (ALTER BOARD-NICK: KuJo)
      Kai Uwe Joppich

      ex-Student und ex-AStA-Referent

      Professional ABAP Entwickler
    • Hört sich erstmal gut an schon ausprobiert?
      Wie komfortabel ist die Ver.- und Entschlüsselung der Daten?

      Hatte schon überlegt einen Truecypt Container anzulegen und da meine Daten abzulegen,
      Problem wird nur vermutlich sein, dass Dropbox dann vermutlich den ganzen Container
      jedesmal neu hochladen will... sobald man dem Container Dateien hinzufügt oder löscht.