Festival Contre le racisme – Montag bis Freitag

Der AStA der FH und der TU-Dortmund organisieren vom 11. bis 15. Juni ein gemeinsames Festival gegen Rassismus.

Zur Eröffnung des Festival Contre le Racisme(FclR) am Montag den 11.06. führt der Fachbereich Soziales der FH(Profilstudiengang Theaterpädagogik) um 12.30 Uhr eine Theaterperformance zum Thema „der/die/das Fremde“ vor der Hauptmensa am Campus auf.

Wie in jedem Jahr ist ein fester Programmpunkt des Festival Contre le Racisme eine Führung durch die Steinwache in Dortmund zur Aufarbeitung der bedrückenden Vergangenheit dieser Mauern (wegen zu geringer Anmeldezahlen abgesagt).

In der Festivalwoche wird unter anderem über den Extremismus der Mitte informiert, es gibt einen Vortrag über Frontex und Europas Grenzen, über antirassistische Bildungsarbeit und ein Diskurs über die Dortmunder Nordstadt und Antiziganismus geht auf die derzeitige Situation vieler MigrantInnen vor allem aus Bulgarien und Rumänien ein.

Mit dem Film „white charity“ und einem anschließenden Vortrag setzen wir uns exemplarisch mit Rassismus in Bildern auseinander.
Den Film „Wer Gewalt säht – von Brandstiftern & Biedermännern“ über die Pogrome von Rostock-Lichtenhagen vor genau 20 Jahren haben wir zur Vorführung ausgewählt und laden ebenfalls zur anschließenden Diskussion ein.

Anlässlich der laufenden Fußball-Europameisterschaft wird ein internationales Fußballturnier veranstaltet zu dem ihr euch ab jetzt beim TU-AStA oder per mail an kultur@asta.tu-dortmund.de anmelden könnt (wegen zu geringer Anmeldezahlen abgesagt). Wer danach immer noch nicht genug vom runden Leder hat, ist herzlich eingeladen, mit uns das Spiel Deutschland gegen Holland in der Emil-Figge-Str. 42 zu verfolgen.

Genau Uhrzeiten der Vorträge und co findet ihr hier: http://www.studierbar.de/wordpress/kalender/

Kommt vorbei. Ihr seid herzlich eingeladen. Es wird interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.