AStA-Sitzung

Bei den AStA-Sitzungen besprechen wir relevante – oft hochschulpolitische – Entscheidungen. Hier werden wichtige Themen erläutert und diskutiert und es werden Abstimmungen sowie Meinungsbilder durchgeführt. Auch werden hier Projektanträge diskutiert und zur Abstimmung gestellt. Wichtiger Unterschied zu einem regulären AStA-Meeting ist die Durchführung von Abstimmungen (bzw. die Entscheidungsfindung) und die Protokollführung (über AStA-Meetings gibt es keine Protokolle).

Stimmberechtigt sind nur gewählte Mitglieder des AStA, also die Referent_innen. Gäste können nicht an den Abstimmungen teilnehmen.

Die Sitzungen des AStA sind öffentlich, ebenso wie die Sitzungen des Studierendenparlaments

Sitzungsprotokolle der AStA-Sitzungen

AStA-Meeting

Einmal pro Woche findet ein AStA-Meeting statt, bei dem aktuelle Themen und Aufgaben, z.B. im Bereich Hochschulpolitik oder Öffentlichkeitsarbeit, geplant und besprochen werden. Zudem tauschen sich die Referent_innen über aktuelle Projekte und Arbeitsweisen aus. Für individuelle Fragen und Probleme stehen die Referent_innen persönlich während ihrer Sprechzeiten zur Verfügung. Beim Meeting geht es eher um allgemeine Themen oder Anfragen der Fachschaften.